Digitale Kreditkarten im Vergleich

Kostenlose virtuelle/digitale Kreditkarten für Jedermann!


Neteller als digitale Kreditkarte

Im digitalen Zeitalter wird auch die Zahlungsmethode immer digitaler und virtueller. Erst gab es PayPal und nun die ersten virtuellen Kreditkarten. Dem steht man vorerst kritisch gegenüber, obwohl es, rational gesehen, dafür keinerlei Gründe gibt. Ganz im Gegenteil: die virtuelle Kreditkarte hat vielerlei Vorteile gegenüber der klassischen „Plastikkarte“. Beispielsweise ist in den meisten Fällen die virtuelle Kreditkarte kostenlos und kann sofort beantragt werden, sodass keine jährlichen Gebühren im mittleren zweistelligen Bereich entstehen.

Vorteile einer virtuellen Kreditkarte

Wie bereits kurz angeschnitten, hat eine digitale Kreditkarte unzählige Vorteile. Denn diese geht im Zeitalter der Moderne den richtigen Weg. Man vermeidet die Produktion einer Karte aus Plastik und schont dadurch gleichzeitig die Umwelt. Denn das Plastik muss letztlich nicht entsorgt werden und auch bei der Herstellung ist der Kohlenstoffdioxid-Fußabdruck marginal. Vor allem ist dies vorteilhaft für das sich ändernde Umweltbewusstsein der heutigen Gesellschaft.

Ferner kann Ihnen eine virtuelle Kreditkarte niemals entwendet oder gestohlen werden. Schließlich haben Sie nur Anmeldedaten und können die Karte ausschließlich online nutzen. Allerdings gibt es hier auch einige Ausnahmen. Das Unternehmen Neteller bietet solche Karten auch in Plastikform an, wobei die erste Karte kostenlos ist. In den meisten Fällen erhält man die kostenlose Kreditkarte sofort.

Normalerweise wird vorher eine SCHUFA-Auskunft angefordert, was bei den virtuellen Kreditkarten entfällt, da es sich um eine Prepaid-Methode handelt. Man muss demzufolge die Kreditkarte vorher mit Guthaben aufladen, um sie nutzen zu können. Dies beansprucht in der Regel kleine Gebühren.

Wenn Sie kein PayPal oder andere Zahlungsdienste nutzen, dann können Sie auch per Neteller Online-Zahlungen durchführen. Zudem kann das Konto beim Anbieter von der ganzen Welt aus gesteuert werden. Denn der Besitzer einer solchen Kreditkarte hat keine Filiale oder ist ortsabhängig. Berater stehen einem dennoch telefonisch zur Verfügung, sodass man bei Problemen nicht auf sich selbst angewiesen ist.

Sicherheit bei der digitalen Kreditkarte

Vor allem der Sicherheitsaspekt steht bei online Zahlungsmethoden im Vordergrund. Allerdings kann man sagen, dass die Anbieter einer digitalen Kreditkarte die Sicherheitsmaßnahmen und -tools stark entwickelt und ausgearbeitet haben. So ist nicht nur das Ablaufdatum sehr kurz, da die Gefahr des Missbrauchs im Internet ansonsten zu hoch ist. Ferner gibt es nur eine Prepaid-Variante, sodass nie über das ganze Vermögen des Besitzers verfügt wird.

Nichtsdestotrotz darf auch der Besitzer nicht fahrlässig mit seiner virtuellen Kreditkarte umgehen. Es ist notwendig, dass der Internetbrowser immer auf dem aktuellsten Stand ist und auch, dass ein Anti-Viren-Programm genutzt wird. Ansonsten können die Anmeldedaten ausgespäht und missbraucht werden.

 

Neteller – kostenlose Kreditkarte sofort

Neteller ist unter anderem eines der renommiertesten Anbieter einer virtuellen Kreditkarte. So ist dieses Unternehmen sogar Gewinner 2014 der Auszeichnungen „Best General Spend Prepaid Card“ und „Best Privacy Prepaid Card“, was bedeutet, dass Neteller die besten Datenschutzrichtlinien hat und gleichzeitig mit mehreren Unternehmen kooperiert, sodass diese eine Bezahlung per Neteller ermöglichen.

Wie bereits die Überschrift verrät, kann man eine kostenlose Kreditkarte sofort beantragen, da keine Einrichtungsgebühren anfallen und die erste Kreditkarte kostenlos ist. Es fallen lediglich einige Gebühren bei Einzahlungen auf das Konto an, die man sich hier anschauen kann: https://www.neteller.com/de/fees

Über die lokale Bankverbindung ist die Einzahlung gar kostenfrei.

Ferner kann man mit Neteller bei mehreren Tausend Webseiten einkaufen. Das Gleiche gilt für die Offline-Welt. Jedes Geschäft, dass die MasterCard akzeptiert, akzeptiert auch eine Neteller-Kreditkarte.

Aber auch das Senden von Geld an Personen, die kein Konto bei Neteller haben, ist möglich. Die Überweisung wird sofort durchgeführt und ist in wenigen Stunden beim Empfänger.

Sicherheit bei Neteller

Auch die Sicherheit bei einer virtuellen Kreditkarte spielt bei Neteller eine große Rolle. So gibt der Anbieter sogar Tipps auf der eigenen Internetseite.

Zwar sind die Sicherheitsmaßnahmen nicht nur online sehr hoch, sondern auch in der realen Welt. Allerdings helfen die besten Sicherheitsmaßnahmen nichts, wenn man selbst fahrlässig handelt. Bislang sind noch keine Fälle bekannt, wo Nutzer von Neteller finanziell missbraucht wurden. Jedoch sollte man es nicht darauf ankommen lassen. So gibt es einige einfache Schritte, um das Konto besser zu schützen:

  • Ihr Browser sollte immer auf dem neusten Stand sein: führen Sie dazu regelmäßig Updates durch.
  • Überprüfen Sie Ihren Transaktionsverlauf: fallen Ihnen kuriose Transaktionen auf, dann sollten Sie schleunigst Ihr Kennwort ändern.
  • Nutzen Sie ein Anti-Viren-Programm: so können Ihre Daten nicht ausgespäht werden.
  • Behalten Sie Ihre Daten für sich, denn niemanden gehen diese Daten etwas an.
  • Sobald Sie fertig mit der Nutzung sind, sollten Sie sich abmelden.
  • Nutzen Sie kein einfaches Passwort.
  • Meiden Sie öffentliche Computer in der Bibliothek oder ähnliches.
  • Nutzen Sie die Two-Step-Authentifizierung von Neteller.

Auszahlungen auf das Konto

Sobald Sie erstmals auf Ihr Prepaid-Konto bei Neteller eingezahlt haben, können Sie das Geld auch jederzeit zurück auf Ihr Konto überweisen. Dies ist ganz einfach und kostet keine Gebühren.

Neteller kann auch für Unternehmen genutzt werden, die ein Affiliate-System nutzen. So können die Unternehmen die verdienten Beträge der Affiliates über Neteller überweisen.